Gehaltsservice - Gebühren

Gebühren - Selbstständige Arbeitgeber
Beträge pro Monat Netto (EUR) MwSt. (EUR) Brutto (EUR)
Mandantenpauschale 3,57 0,68 4,25
Gebühr pro Mitarbeiter 8,19 1,56 9,75
Gebühren - Bundesdirekte Arbeitgeber
Betrag pro Monat Betrag (EUR)
Mandantenpauschale 4,25
Gebühr pro Mitarbeiter 9,75

Für eine Gemeinde mit 1 Arbeitnehmer fällt bei diesen Beträgen eine Jahresgebühr von nur 168,00 EUR¹ an; eine Gemeinde/Einrichtung mit 10 Arbeitnehmern kommt auf monatliche Kosten pro Mitarbeiter von nur 10,18 EUR.

Für die Abrechnung eines Minijobs erheben wir dieselben Gebühren, da die Praxis zeigt, dass solche Beschäftigungsverhältnisse im Zeitalter von maschinellem Meldeverfahren keinen geringeren Arbeitsaufwand mehr auslösen. Tendenziell löst ein Minijob durch variablere Vergütung (wegen unterschiedlichen Arbeitsumfangs) eher sogar mehr Arbeit aus als ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis mit festen Gehaltsbestandteilen.

Für Mitarbeiter, die sich in Elternzeit befinden, berechnen wir eine reduzierte Monatsgebühr von EUR 2,75. Werden wegen verspäteter Änderungsaufträge Korrekturabrechnungen erforderlich, behalten wir uns vor, für diese jeweils EUR 4,90 in Rechnung zu stellen.

 

¹ Selbst als preiswert geltende Softwarelösungen kosten über 200,00 EUR, erfordern dann jedoch noch immer die eigene Bearbeitung.